Fahrradfreundliche Stadt - was ist das?

16.09.2017

Fahrradtour und "Grundsätze"

Am 16. September luden die Grünen in Cuxhaven zu einer Fahhradtoutr ein, geführt von Manfred Frank - einem passionierten Fahrradfahrer und im ADFC aktiv. "Vor Ort die Fahrradwegführung an sehen (Süderwisch - verbesserungswürdig; auf dem Deich - prima nachgebessert), den Zustand der Fahrradwege erkunden und nach Möglichkeiten von einem guten Miteinander von Fußgänger/innen, Autofahrer/innen und Fahrradfahrer/innen suchen - das war das Ziel.

Wöbber hat ein tolles Plakat zusammengestellt mit dem Themenschwerpunkt "Cuxhaven und Fahrrad", Gabi Grubel hat die Leitlinien für eine fahrradfreundliche Stadt für uns noch ... »mehr

Ferlemann und das Pleiteprojekt A 1

05.09.2017

Pleite-Projekt A1 und parlamentarischer Staatssekretär Ferlemann

Schon Ende 2013 wusste man im Bundesverkehrsministerium offenbar von der drohenden Insolvenz des ... »mehr

Umwelt- und sozialgerechte Mobilität

Peter Meiwald und Marcel Duda informieren sich bei ad fontes in Bad Bederkesa

Beim Wahlkampf unterwegs in Cuxhaven im Pinguinmuseum

15.08.2017

Peter Meiwald, Bundestagsabgeordneter und umweltpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion war am Dienstag, 15. August Cuxhaven  – erst zum „Wahlkampf unterwegs“ und dann bei einer Vortrags-und Diskussionsveranstaltung "Wie Mobilität umwelt- und sozialgerecht sicherstellen?"

Ein Bericht über die Veranstaltung:

... »mehr

Fahrradfreundliche Stadt - für Grüne lange schon ein Thema

Ratsantrag der Grünen 1990

CN vom 16.10.1990

wiederentdeckt: August 2017

Bereits 1990 erarbeiteten die Grünen alternative Verkehrskonzepte für Cuxhaven

Bernd Jothe, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stadtrat erinnert: "Jetzt reden alle von einer fahrradfreundlichen Stadt Cuxhaven....das ist auch gut so.... ... »mehr

Dieselgipfel ist eine Farce

Julia Verlinden (MdB)

03.08.2017

Dieselgipfel der Bundesregierung ist eine Farce

Zu den Ergebnissen des Dieselgipfels erklärt Dr. Julia Verlinden, Sprecherin für Energiepolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Spitzenkandidatin der niedersächsischen Grünen:

„Der Dieselgipfel ist eine bittere Enttäuschung. Nun rächt sich der jahrelange Kuschelkurs zwischen Autoindustrie und Bundesregierung. ... »mehr

Ferlemann und Diesel-Chaos

Marcel Duda

28.07.2017

Duda: Ferlemann muss Verantwortung für Diesel-Chaos übernehmen

Der Grüne Bundestagskandidat im Wahlkreis Cuxhaven-Stade II, Marcel Duda, kritisiert anlässlich des Zulassungsverbots des Porsche Cayenne die Verzögerungstaktik des Verkehrsministerium und fordert von seinem Mitbewerber Enak Ferlemann Verantwortung für das Versagen der Behörden ein.

„Das Verkehrsministerium in Berlin durchläuft ... »mehr

Elbe Fähre und Restaurant Seestern

Elke Just und Hans-Jürgen Umland bei der Eröffnung des "Seesterns"

14.07.2017

Am Freitag, den 14. Juli 2017 hatte die Elb link Fährgesellschaft eingeladen, zur Eröffnung des Restaurants „Seestern“.  Für Bündnis90/Die Grünen nahmen hieran Hans-Jürgen Umland und Elke Just teil.

Als erstes zog der ... »mehr

CN-Umfrage zum Fahrrad

12.06.2017

Die Cuxhavener Nachrichten hatten im Rahmen der redaktionellen Serie „Rauf aufs Rad“  u. a. an die Grüne Fraktion  folgende Fragen gerichtet:

  • Sollte der Radverkehr in Cuxhaven stärker gefördert werden?
  • Welche Ideen  haben Sie, um ... »mehr

Blechlawine - Verkehrssituation in Duhnen

09.06.2017

Verkehr in Duhnen minimieren

Die Ratsmitglieder von Bündnis 90/DIE GRÜNEN haben sich auf ihrer Fraktionssitzung u.a. insbesondere mit der Verkehrssituation in Duhnen auseinandergesetzt.

Ratsfrau Elke Just berichtete, dass Duhnen zwei lange, verkehrsstarke Wochenenden hinter sich hat. “Es ging teilweise nichts mehr. Die ... »mehr

Elbefähre

Foto: privat

Mai 2017

Wieder regelmäßige Überfahrten zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel

Die dauerhafte und nachhaltige Sicherung der Fährverbindung von Cuxhaven nach ... »mehr

Beitritt zum Hamburger Verkehrsverbund ist begrüßenswert

Bahnhof Cuxhaven

02. 05. 2017

Grüner Ortsvorstand in Cuxhaven: HVV mit Hamburg ist begrüßenswert

„Wenn Cuxhaven dem Hamburger Verkehrsverbund (HVV) beitritt, ist das gut,“ das äußert der Vorstand der Grünen in Cuxhaven. Bereits im Kommunalwahlprogramm 2016 legten die Grünen großen Wert darauf, dass Cuxhaven an ... »mehr

Elbfähre in Not - Verantwortung des Sozialstaates

Fähre am Anleger Brunsbüttel

01.03.2017

Anmerkung zur Bedeutung der Elbfähre Cuxhaven- Brunsbüttel von Bernd Jothe

Eingangs verweist der grüne Fraktionsvorsitzende Bernd Jothe auf Sitzungsvorlage „Cuxland-Region stärken – Zukunft gestalten“ die der  Rat der Stadt Cuxhaven mit großer Mehrheit verabschiedete.

"Der Rat der Stadt Cuxhaven hat damit die Verwaltung ... »mehr

Aus unserem Kommunalwahlprogramm 20016

noch viel zu tun in Cuxhaven...

Herbst 2016

Für ein modernes Verkehrskonzept

Wir möchten den Öffentlichen Personenverkehr mit Bahnen und Bussen, den Fahrrad- und den Fußgängerverkehr in Cuxhaven attraktiver machen. Zunehmend setzt sich das Prinzip „Nutzen statt besitzen“ durch: Kombinierte Mobilität aus Fuß- und Radverkehr, Bus und Bahn, Taxi, Anrufsammeltaxi und Car- bzw. Bikesharing mit einer ... »mehr

Busverkehr wie?

07.08.2016

 Wir brauchen einen funktionierenden öffentlichen Nahverkehr in Cuxhaven!

Wir Grünen in Cuxhaven stehen für ein modernes an den Bedürfnissen der Bürger orientierendes Verkehrskonzept. Gerade Randgebiete dürfen nicht abgekoppelt werden. Linienbusse, die gerade mal zeitweilig mit ein bis zwei  Person  besetzt sind, sind nicht nur wirtschaftlich, sondern auch ökologisch nicht vertretbar. Es müssen ... »mehr

Bundesverkehrswegeplan

18. 03. 2016

Küstenautobahn A 20 ist der falsche Weg

Bahnprojekte in der Region bleiben auf der Strecke

Die Cuxhavener Grünen sehen in dem jetzt vorgelegten Entwurf zum Bundesverkehrswegeplan der Großen Koalition einen ... »mehr

Stuttgart 21 - 2010 in Cuxhaven

Aktion vor dem Cuxhavener Bahnhof

2010

Widerstand - Stuttgart 21 - Ein Baustein, um auch in Cuxhaven aktiv zu werden.

Mit der Unterstützung vieler Grüner vor Ort (und Michael Glenz im Besonderen) werden die Planungen für das Bahnhofsgebäude vorangetrieben: gegen Abrisspläne, für den ... »mehr